Das Kabinett des Grauens

Abends mal in Ruhe ein bisschen stöbern, gucken, was im Online-Auktionshaus gerade im Angebot ist – ein Vergnügen, das bisweilen zur Qual wird. Nämlich dann, wenn Anbieter etwas anbieten, das allenfalls als ein Angebot für die Altpapiersammlung taugt. Ich suche wirklich nicht nur Kabinettstücke im hochpreisigen Segment, doch Marken wie diese hinterlassen mich wirklich sprachlos:

894_001

Massenware auch schon im einwandfreien Zustand, entwertet mit einem Killerstempel und zudem um eine ganze Papierecke beraubt. Absolut niemand will einen solchen “Schatz” in der eigenen Sammlung haben, aber offenbar herrschen bisweilen doch Illusionen, dass man noch jemanden anderen damit eine Freude machen kann – oder ihm zumindest ein paar Cent abluchsen kann. Hier noch ein paar Beispiele für besonders eindrucksvoll abgenagte Knochen auf Delcampe:

Liebe Anbieter dieser Ware, ihr tut wirklich weder euch selbst noch anderen einen Gefallen mit dem Anpreisen solcher Stücke. Ihr habt nur die Arbeit. Bisweilen sind diese Marken sogar günstiger ausgepreist als die feste Angebotsgebühr bei Delcampe. Ihr würdet also sogar Verlust machen, falls jemand tatsächlich mal auf die Idee käme, sich solcher Marken zu erbarmen. Mein Lieblings-Los war aber dieses:

519_001“BRD 1975 Industrie & Technik Mi.Nr. 851, 890″ nennt sich dieses Angebot. Gibt es irgendeinen Sammler in Deutschland, der diese beiden Marken noch sucht? Die linke mit Wellenstempel und zumindest unruhiger Zähnung, die rechte mit leicht verschmiertem Ortsstempel – im Übrigen ist es auch noch der Berliner Wert und nicht der von der Deutschen Bundespost. Zahlreiche Marken ähnlicher Güte erschweren die Suche nach wirklich interessanten Marken, werfen nur ein schlechtes Licht auf ihre Anbieter und auch auf die Plattform.

Meine Anregung: Wenn ich zuim Beispiel ein Lot oder ein Album ins Haus bekomme und sortiere, dann steht der Papierkorb grundsätzlich in Sichtweite. Topwerte a la Island Nr. 1, die man sonst nicht so schnell sieht, hebe ich natürlich auf, auch wenn sie kleine Macken haben. Aber alle, aber wirklich alle gewöhnlichen Marken mit Zahnfehlern, Verfärbungen und Knicken wandern in diese Rundablage, ebenso billige Dauermarken mit Wellenstempeln u.ä.

Ich mache mir keine Gedanken darüber, wie ich das Zeug als 2. Wahl oder untergemischt unter einwandfreie Ware noch irgendwie nutzen kann – es lohnt sich einfach nicht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>