Großer Bruder eBay

Big Brother – ein großer Bruder kümmert sich um seine Geschwister, passt auf, dass diese keinen Quatsch machen, oder? So wie ich neulich, als ich auf eBay.com 16 Lose mit Briefmarken anbot und als Zahlungsmethoden neben PayPal und Überweisung auch Zusendung von Bargeld oder postfrischen Marken anbot. “I accept cash” – für eBay.com Grund genug, Auktionen ohne Vorwarnung unter Hinweis auf die Geschäftsbedingungen zu löschen.

Wörtlich:  “The listing was removed because it violated the eBay Accepted Payments policy… Members are generally not permitted to accept cash as a payment method on eBay.”

Von 100 Käufern aus Übersee haben zuletzt vielleicht noch zwei oder drei die Bargeld-Methode benutzt – angekommen sind die Dollar-Noten bislang immer.

Verkäufer dürfen also kein mehr Bargeld akzeptieren, natürlich nur der Sicherheit wegen und nicht etwa, um die eBay-eigene Bank PayPal zu unterstützen. Gut zu wissen – schade nur, dass sich das Auktionshaus ansonsten nicht unbedingt als Vorreiter gegen Betrügereien sieht. Warum hat eBay.com aber nur 4 meiner 16 gleichzeitig eingegebenen Auktionen gelöscht? Der große Bruder, der seinen Geschwistern ab und zu nur mal zeigen will, wo der Hammer hängt?

Ein Gedanke zu “Großer Bruder eBay

Hinterlasse einen Kommentar zu Wolfgang Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>